Integrierte Berufsausbildungsvorbereitung (IBA)

Einjähriger Vollzeitlehrgang im Berufsfeld Ernährung

bv12sbv06sbv04s

In diesem Lehrgang werden durch Fachpraxis und -theorie sowie allgemeinbildende Fächer die Grundlagen für eine erfolgreiche Ausbildung im Berufsfeld Ernährung gelegt. Bei entsprechenden Leistungen kann die Berufsbildungsreife (BBR), die erweiterte Berufsbildungsreife (eBBR) oder der Mittlere Schulabschluss (MSA) erworben werden.

Fachpraktischer Schwerpunkt dieser Ausbildung ist die Nahrungszubereitung. In der schuleigenen Mensa, in unserer Cafeteria und im Cateringprojekt wird unter betriebsnahen Praxisbedingungen gearbeitet und die Tätigkeit in einer Großküche erprobt. Zwei fünfwöchige Praktika in externen Betrieben vertiefen die beruflichen Kenntnisse.

Die Ausbildung im Überblick

Bildungsgang

Integrierte Berufsausbildungsvorbereitung (IBA), Abteilung 1

Ziel

Berufsvorbereitung auf eine Ausbildung im Berufsfeld Ernährung, Versorgung und Lebensmitteltechnik/Lebensmittelanalytik durch die Vermittlung fachtheoretischer und fachpraktischer Kenntnisse, Erwerb der Berufsbildungsreife (BBR), der erweiterten Berufsbildungsreife (eBBR) oder des Mittleren Schulabschlusses (MSA).

Dauer

1 Jahr

Voraus­setzungen

Kein Ausbildungsplatz, kein Platz in einem schulischen Bildungsgang, Erfüllung der allgemeinen Schulpflicht (auch ohne Schulabschluss). Interesse an einer Tätigkeit im Bereich Ernährung und Nahrungszubereitung. Wer bereits den MSA erworben oder eine einjährige Berufsfachschule absolviert hat, hat keinen Anspruch mehr auf einen Schulplatz.

Finanzierung

Der Schulbesuch ist kostenlos, eine Ausbildungsvergütung wird nicht gezahlt.

Anmelde­zeitraum

26. Februar bis 08. Juni 2018

Anmeldung im EALS

Hinweis zum Anmelde- und Leitbogen des EALS

Eine eigenständige Online-Registrierung auf der Website des Elektronischen Anmelde- und Leitsystems (EALS) ist nicht mehr möglich. Bitte erstellen Sie den Anmelde- und Leitbogen zusammen mit Mitarbeitern des BSO-Teams (Berufs- und Studienorientierungs-Teams) oder mit Lehrern Ihrer derzeitigen Schule bzw. mit Beratern der Jugendberufsagentur.

Weitere Infos zum Verfahren auf der Website www.eals-Berlin.de; dort auch: An wen muss ich mich wenden?

Es werden nur vollständig ausgefüllte und unterschriebene Originalformulare oder Ausdrucke aus dem elektronischen Anmelde- und Leitsystem (EALS) angenommen. Die Eingabe der Anmeldedaten in das EALS muss auf dem Anmelde- und Leitbogen schriftlich vermerkt sein.

Bewerbungs­unterlagen

Im Sekretariat der Emil-Fischer-Schule reichen Sie ein:

  1. den ausgefüllten Anmelde- und Leitbogen des EALS
  2. das aktuelle Halbjahreszeugnis der abgebenden Schule
  3. einen tabellarischen Lebenslauf
  4. zwei Passbilder neueren Datums (Rückseite mit Namen beschriften)
  5. Kopie des zuletzt erhaltenen Zeugnisses und Beiblatt zum Schulabschluss / Information über das Arbeits- und Sozialverhalten
  6. von Bewerbern, die bereits eine 10. Klasse abgeschlossen haben, benötigen wir Nachweise über Tätigkeiten nach dem Schulabschluss bzw. Zeugniskopien und das Beiblatt zum Schulabschluss
  7. Fotokopie des Personalausweises (Vorder- und Rückseite) bzw.
  8. Aufenthaltsgenehmigung (bei Bewerbern mit ausländischer Staatsangehörigkeit)

Ansprech­partner

Bildungsbegleiter: Herr Speier, Tel. 414 721 56, Raum 1.7.16

Sekretariat: Frau Coym, Tel. 414 721 10, Raum 1.1.21

Abteilungsleitung 1, Tel. 414 721 13, Raum 1.1.22

 

Inhalte und Ablauf der Ausbildung

Inhalte

  • Allgemeinbildende Fächer: Deutsch, Mathematik, Englisch, Wirtschaft und Soziales, Sport
  • Berufsfeldbezogene Fächer (Theorie und Praxis): Rohstoffkunde, Nahrungszubereitung, Fachpraktische Techniken, Betriebliche Übungen, Lebens- und Berufsorientierung (LUB)
  • Die Fachpraxis beinhaltet Kochen, Zuarbeiten für die hauseigene Mensa und Cafeteria sowie Catering.

Stundentafel

Wochenstunden
Berufsüber­greifender Lernbereich  
Deutsch /Kommunikation 4
Mathematik 4
Englisch 4
Wirtschafts- und Sozialkunde 2
Sport 2
Berufsfeld­bezogener Lernbereich
- Fachtheorie
 
Rohstoffkunde 4
Lebens- und Berufsorientierung 2
- Fachpraxis  
Fachpraktische Techniken 4
Betriebliche Übungen 4
Wochenstunden gesamt 30

vorbehaltlich einer Umverteilung aus organisatorischen Gründen

Die Unterrichtszeiten sind Montag bis Freitag zwischen 08:00 Uhr und 15:20 Uhr.

Praktikum

Es müssen zwei 5-wöchige Betriebspraktika erfolgreich absolviert werden.

 

Weitere Informationen

Downloads

Bildungsganginformation IBA