Corona

Mitteil­ungen zum Unter­richts­betrieb im Schul­jahr 2020/21

Aktualisiert am 30.04.2021: Schulorganisation bis zu den Sommerferien; Information an die Ausbildungsbetriebe

Liebe Schülerinnen und Schüler, Eltern und Ausbildungsbetriebe,

aufgrund der Änderung des Infektionsschutzgesetzes ('Bundes-Notbremse') hat die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie die Regelungen zur Schulorganisation am 28.04.2021 neu gefasst.

Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz oberhalb von 165 (ermittelt an drei aufeinanderfolgenden Tagen einschließlich dem Wochenende) gelten folgende Ausnahmeregelungen ab dem übernächsten Tag:

  • Prüfungsvorbereitungen und Prüfungen der Abschlussklassen werden durchgeführt,
  • der Unterricht in Abschlussklassen findet in halbierten Lerngruppen in Präsenz statt. Alle anderen Jahrgänge gehen wieder in den Fernunterricht.

Information an die Ausbildungsbetriebe (30.04.2021)

Weitere Informationen enthält das Schreiben der Senatsverwaltung vom 28.04.2021: Schulorganisiation infolge von Änderungen des Infektionsschutzgesetzes

Selbsttests

Seit Montag, den 19.04.2021, werden in der Schule verpflichtende Selbsttests durchgeführt. Die Selbsttestung der Schülerinnen und Schüler erfolgt zweimal wöchentlich (Vollzeitklassen montags und mittwochs) bzw. in den Berufsschulklassen i. d. R. einmal pro Woche am jeweiligen Berufsschultag. Schülerinnen und Schüler können nur am Präsenzunterricht teilnehmen, sofern ein negatives Testergebnis vorliegt. Wer die unter Aufsicht durchgeführte Selbsttestung ablehnt, kann am Schulbesuch nicht teilnehmen.

Weitere Hinweise und Details enthält unsere Information zur Durchführung von Selbsttests.

Schulisches Präsenzangebot für alle Klassen

Seit den Osterferien erhalten sämtliche Klassen wieder ein schulisches Präsenzangebot, ggf. im Wechselmodell. Praktika können wieder stattfinden. Die Präsenzpflicht bleibt aufgehoben, bitte beachten Sie aber die Regelungen zu Prüfungen und Klausuren (siehe unten).

Für die Mehrzahl unserer Bildungsgänge liegt die Priorität für die kommende Zeit auf dem Präsenzunterricht. Die Lehrkräfte in diesen Bildungsgängen können kein Angebot für schulisch angeleitetes Lernen zu Hause machen, da sie die Lerngruppen in der Schule unterrichten müssen.

Seit dem 15. März sind im Schulgebäude und im Unterricht medizinische Gesichtsmasken zu tragen, eine Alltagsmaske reicht nicht mehr aus. Im Freien kann die Maske abgenommen werden, wenn ein Mindestabstand von 1,50 Metern gewährleistet ist.

Detaillierte Informationen erhalten Sie wie bisher per Email von Ihren Klassenleitungen bzw. im Lernraum Berlin.

Regelungen zu Prüfungen und Klausuren

  • Prüfungen und Klausuren finden statt. Es besteht keine Präsenzpflicht. Kann aufgrund der Nichtteilnahme aber keine Zeugnisnote gebildet werden, hat dies u. U. Auswirkungen auf die Zulassung zur Abschlussprüfung.
  • Für einzelne Abschlussklassen und Abschlusskurse gibt es von Seiten der Lehrkräfte zusätzlich spezielle Unterstützungsangebote.
  • Die Klassenleitungen und Tutor/-innen werden alle Schülerinnen und Schüler benachrichtigen.
  • Bitte beachten Sie den aktualisierten Hygieneplan vom 20.01.2021.

Da weitere Änderungen jederzeit möglich sind, schauen Sie bitte regelmäßig in Ihr Email-Postfach.

Ihre Schulleitung

 

  Weitere Hinweise und Informationen

16.04.2021 SIBUZ-Infobrief 10 Selbsttests in Schulen

09.04.2021 Schulorganisation ab dem 12. April 2021

01.09.2020 Info zum Umgang mit Verstößen gegen die Pflicht zum Tragen einer Mund‐Nasen‐Bedeckung

 

Weblink

Informationsseite der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie