Ernst-Litfaß-Schule und Emil-Fischer-Schule

Gesundheitstag von Ernst-Litfaß-Schule und Emil-Fischer-SchuleGemeinsamer Gesundheits­tag

Was machen Lehrer an einem Gesundheitstag? Am 11. September konnten sich die Lehrerinnen und Lehrer der beiden Wittenauer Oberstufenzentren zwischen knapp 20 unterschiedlichen Angeboten entscheiden, die von Frau Seypt, Frau Mosch und Frau Schiele organisiert worden waren.

Das Programm reichte von Wander-, Paddel- und Fahrradtouren über Faszien-Yoga, Keramikmalen und eine Einführung in das Arabische bis hin zu „Musik selber machen“ oder einer Besichtigung des medizinhistorischen Museums der Charité.

Dabei musste auch improvisiert werden. Da eine geplante Veranstaltung krankheitsbedingt ausfiel, sprang Herr Gish aus der Bäckerei der Emil-Fischer-Schule kurzentschlossen ein und führte acht Teilnehmer/-innen in die Kunst des Stollenbackens ein.

Die Kunst des Stollenbackens

Zum Glück waren alle Zutaten vorhanden, um Vor- und Hauptteig, Mohn- und Nussfüllung herzustellen. Rezeptur und Planung der Produktherstellung sowie alle Arbeitsschritte wurden von Herrn Gish ausführlich erläutert und begründet. Trotz des Einsatzes des Maschinenparks der Bäckerei stellte sich die Herstellung der Dinkelstollen als sehr arbeitsaufwändig dar und bot allen Teilnehmern die Gelegenheit handwerklicher Betätigung.

03s gt04s gt05s gt07s gt08s gt09s gt

Während der 45 Minuten, die die Stollen im Ofen verbrachten, hatten wir die Gelegenheit, einige „experimentelle“ Stollen zu verkosten, die zuvor von Auszubildenden des 3. Lehrjahrs hergestellt worden waren, z. B. mit Mate-Tee und Brennnesseln in grün, mit Erdnussfüllung oder mit Berberitzen. Sollten sich die Muster bewähren, werden wir sie wohl auf dem Adventsmarkt der Emil-Fischer-Schule wiedersehen…

Als unsere Dinkelstollen eine Kerntemperatur von 90 °C erreicht hatten, konnten sie den Ofen verlassen. Sie wurden abschließend mit Butter bestrichen und in der Zuckerwanne gewendet.

10s gt11s gt12s gt13s gt14s gt

Noch handwarm, konnten wir zum Schluss einige „Stöllchen“ als Ergebnis der eigenen Arbeit verkosten. Alle Teilnehmer konnten darüber hinaus zwei kleine Dinkelstollen mit Nuss- bzw. Mohnfüllung einpacken und mitnehmen. Vielen Dank für die Veranstaltung an Herrn Gish!

Thomas Kayser

 

 

Bildnachweis:
© 2019 Th. Kayser, Emil-Fischer-Schule