Berufliches Gymnasium

Schüler des GK Kunst zeigen Fotos und übernehmen SchülerpatenschaftAusstel­lung im Gedenk­ort „Wiesen­grund“

Schüler des GK Kunst zeigen Fotos und übernehmen Schülerpatenschaft

Die Schüler/-innen des Grundkurses Kunst (12. Klasse des beruflichen Gymnasiums) haben sich fotografisch mit der ehemaligen städtischen Nervenklinik für Kinder – „Wiesengrund“ am Eichborndamm 238 – auseinandergesetzt.

Zwischen 1941 und 1945 quälte und tötete man hier behinderte und chronisch erkrankte Kinder und Jugendliche durch medizinische Versuche im Rahmen der sogenannten „Kindereuthanasie“ des Nationalsozialismus.

wp schwarzer katerbln eichborndamm 238 ccbysa3 0 sgedenktafel eichborndamm 238

Ehemalige städtische Nervenklinik für Kinder und Jugendliche Wiesengrund und Gedenktafel
(Quellen: SchwarzerKater(BLN), OTFW, CC-by-SA 3.0 unported)

Am 7. November 2019 wurden die Arbeiten der Schüler anlässlich der jährlichen Gedenkfeier am heutigen Gedenkort in einer Fotoausstellung gezeigt. Stellvertretend für die Emil-Fischer-Schule übernahmen die Schüler/-innen eine langfristige Schülerpatenschaft für Irmgard L., eines der im „Wiesengrund“ getöteten Kinder. Die Patenschaft soll das Andenken an die Kinder aus dem Wiesengrund weiterhin lebendig halten.

EinladungFotoausstellung2019 11 gk kunst og12 3sFotoausstellung

Fotoausstellung des GK Kunst

 Urkunde

Patenschaftsurkunde

 

Christoph Baum, Fachlehrer Kunst

 

Weblinks

Wikipedia: Städtische Nervenklinik für Kinder und Jugendliche Wiesengrund

Patenschaften für die Kinder vom Eichborndamm: mein-liebes-kind.de

 

 

 

Bildnachweis: