Schulwettbewerb

Trialog der Kulturen logo trialog

Interkulturelle Kompetenzen stärken - Wissen über die Lebenswelten von Judentum, Christentum und Islam vertiefen

In zehn Runden nahmen von 2005 bis 2015 rund 200 Schulen verschiedener Bundesländer am Trialog-Schulenwettbewerb der Herbert-Quandt-Stiftung teil.

Dabei entstanden beispielhafte Jahresprojekte für ein besseres Miteinander, die nicht selten weit über die Schulen hinauswirkten. Die Ergebnisse der innovativen schulischen Arbeit haben unter anderem in zahlreiche Publikationen sowie in ein Kinder-Funkkolleg des Hessischen Rundfunks Eingang gefunden.

Emil-Fischer-Schule Preisträger

trialog dok

In der Jahresrunde 2007/2008 beteiligte sich die Emil-Fischer-Schule mit dem Beitrag Interkulturelles Lernen in der hauswirtschaftlichen Berufsbildung am Beispiel der Entwicklung und Erprobung von Lernspielen zum Trialog der Kulturen am Wettbewerb und wurde mit einem 1. Platz ausgezeichnet.

Schullandkarte

trialog 0 s

Auf einer Schullandkarte der Stiftung sind alle Schulen mit ihren trialogischen Schulprojekten verzeichnet. Die Good Practice-Beispiele sollen Lust und Freude machen, zur Nachahmung und Kontaktaufnahme motivieren und zeigen, wie vielfältig die Schulen im „Trialog der Kulturen“ gearbeitet haben.

 

 

 

Bildnachweis:
Logo Trialog der Kulturen, Bewerbung, Karte: Herbert-Quandt-Stiftung